Villingen-Schwenningen Uhrenindustriemuseum

Mehr: Unterkünfte in Villingen-Schwenningen | Sehenswürdigkeiten | Stadtgeschichte | Münster | Museen | Franziskanermuseum | Uhrenindustriemuseum | Schwenninger Moos & Neckarursprung | Magdalenenberg 

Uhrenindustriemuseum in Villingen-Schwenningen

Mitten in Schwenningen, der Stadt, die sich einmal die größte Uhrenstadt der Welt genannt hat, liegt die Württembergische Uhrenfabrik. Sie gilt als die älteste Uhrenfabrik in Württemberg. Ihr Gründer Johannes Bürk begann seine Fabrikantenkarriere im Jahr 1855 mit einer Erfindung. Seine tragbare Nachtwächterkontrolluhr wurde ein durchschlagender Erfolg. Nach ihrem Grundprinzip wurden über 100 Jahre lang Kontrolluhren gebaut.

„Industriegeschichte erleben“, ist das Motto, dem sich die Initiatoren verschrieben haben. Besonderes Augenmerk wurde neben der Technikgeschichte auch auf die sozial- und wirtschaftsgeschichtlichen Gegebenheiten des Fabrikzeitalters gelegt. Auf vielseitige, oft spielerische und humorvolle Art wird gezeigt, wie es einst in der Uhrenindustrie zugegangen ist. Die Fabrikation eines Massenprodukts, des mechanischen Weckers, wird von Fachleuten vorgeführt, die bunte Produktpalette aus 100 Jahren und über 100 Schwarzwälder Fabriken bezeugt nebenan, wie vielseitig die Welt der Massenprodukte dennoch war.

Der südliche und der mittlere Schwarzwald waren gemeinsam über etwa 100 Jahre hinweg das Zentrum der deutschen Uhrenindustrie. Milliarden von Uhren und uhrenähnlichen Produkten wurden hier in dieser Zeit hergestellt, es wurden viele neue Uhrentypen erfunden, patentiert und für die Massenproduktion weiterentwickelt.

Fabriken entstanden, die sich auf wenigen Uhrentypen mit hoher Präzision spezialisierten und sie in hoher Auflage fertigten. Seit 1860 wurden internationale Handelsbeziehungen geknüpft und ausgebaut, die der hiesigen Region zur späteren Weltgeltung verhalfen. Mit der sogenannten „Uhrenkrise“ in den 1970-er Jahren kam indes für viele Firmen ein jähes Ende: Die Erfindung der batteriebetriebenen Quarzuhr revolutionierte den Uhrenmarkt und brachte ost- und südostasiatische Hersteller in Spitzenposition am Markt.

Uhrenindustriemuseum: Bürkstraße 39 in Schwenningen; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr


Mehr: Unterkünfte in Villingen-Schwenningen | Sehenswürdigkeiten | Stadtgeschichte | Münster | Museen | Franziskanermuseum | Uhrenindustriemuseum | Schwenninger Moos & Neckarursprung | Magdalenenberg