Skilifte

Skilifte im Schwarzwald

Rund 140 Skilifte, rund 250 Kilometer präparierte Abfahrtspisten in zahlreichen Skigebieten, zwölf Sprungschanzen, Freeride-Hänge und Tiefschnee-Abfahrten stehen im Wintersportgebiet Schwarzwald zur Wahl. Nutzen Sie die weiße Pracht für einen Urlaub oder eine Auszeit. Auch die wildesten Snowboarder finden zwischen den Schwarzwaldtannen ihr weißes Dorado.

Mehr: Freizeitseite | Urlaubsschnäppchen |

 

ABC der Wintersportorte mit Skiliften 

  • Aitern – Belchen-Seilbahn. Schweben Sie ganz gemütlich dem schönsten Aussichtsberg und seinem traumhaften Panorama entgegen. Seit dem Dezember 2001 schweben sowohl Skifahrer als auch Wanderer lautlos dem schönsten Berg im Schwarzwald entgegen. Die Talstation befindet sich auf 1100 m Höhe in Multen. Von dort geht es bequem mit der Seilbahn (jede Kabine hat 8 Sitze) bis zur Bergstation auf 1356 m Höhe. [Unterkünfte]
  • Bad Herrenalb – Skilifte in Bad Herrenalb. „Ab auf die Piste“ heißt es auch in den Wintermonaten in Bad Herrenalb. Die kleine Abfahrt mit Flutlicht auf der Talwiese im Oberen Gaistal und der Skilift in Neusatz versprechen pures Ski- und Rodelvergnügen. Ski- und Rodelfans aufgepasst. In der kalten Jahreszeit verwandelt sich Bad Herrenalb in eine traumhafte Winterlandschaft mit verschneiten Bergen und Tälern, glitzernden Wäldern und wohltuender, heilklimatischer Luft. Lassen auch Sie Ihren Besuch in der Siebentälerstadt zu einem Wintermärchen werden. Besonders für Familien empfehlenswert ist die kleine Abfahrt auf der Talwiese im Oberen Gaistal. Testen Sie auch die alpinen Abfahrten in Neusatz, wo Ihnen ein Skilift zur Verfügung steht. [Unterkünfte]
  • Baiersbronn – Skilift Ruhestein I + II. Direkt an der Schwarzwaldhochstraße befinden sich die 450 und 500 Meter langen Schlepplifte mit Flutlicht. Im Sommer wird der Lift als Sessellift genutzt. [Unterkünfte]
  • Baiersbronn – Skilift Talblick. 350 Meter langer Schlepplift im Baiersbronner Ortsteil Mitteltal. Die sanft abfallende Abfahrt ist mit Flutlicht ausgestattet und besonders für Anfänger geeignet. [Unterkünfte]
  • Baiersbronn – Skigebiet Vogelskopf. Das Skigebiet Vogelskopf liegt etwas abseits der Schwarzwaldhochstraße zwischen Schliffkopf und Ruhestein in unmittelbarer Nähe zur Skisprungschanze Ruhestein. Die 600 Meter lange Direktabfahrt ist auch für anspruchsvolle Skifahrer geeignet, die 850 Meter lange Waldabfahrt ist leicht bis mittelschwer. Eine Flutlichtanlage ermöglicht das Skifahren und Snowboarden in den Abendstunden. [Unterkünfte]
  • Baiersbronn – Skilift Zuflucht. Der Schlepplift Zuflucht hat eine Abfahrtslänge von 400 Metern. Er eignet sich für Familien mit Kindern. Zusätzlich gibt es einen Kinderpark mit vielen Bögen, Hindernissen und Schanzen. Direkt neben der Piste gibt es einen Funpark, einer der größten Railparks in Deutschland. [Unterkünfte]
  • Bernau im Schwarzwald – Skigebiet Hofeck. Bis auf 1.145 Meter hoch reicht das Skigebiet Hofeck im Ortsteil Hof. Diese Höhenlage garantiert auf den Pisten gute Bedingungen. Sollte der Schnee mal nicht ausreichen, wird teilweise beschneit. Das Skigebiet Hofeck ist auch für anspruchsvolle Skifahrer. Im Skigebiet Hofeck gibt es eine FIS-Strecke für Slalom und Riesenslalom. Am Hofeck haben Sie die Wahl zwischen zwei Schleppliften. Zwei große kostenlose Parkplätze sind in der Nähe der Lifte. Lift Hofeck 1 ist der Lift 680 Meter lang und führt auf 1145 Höhenmeter. Von hier kann man auf die FIS-Strecke starten. Lift Hofeck 2 ist 200 Meter lang und führt auf 1000 Höhenmeter.  [Unterkünfte]
  • Bernau im Schwarzwald – Skigebiete Köpfle und Spitzenberg. Als Wintersportort punktet Bernau vor allem bei Familien und Genussfahrern. Die Höhenlage zwischen 900 und 1.415 Metern garantiert auf den Pisten gute Bedingungen. Die top-zertifizierte Skischule Bernau bietet umfangreiche Kurse an. Sollte der Schnee nicht ausreichen, wird teilweise beschneit. Zwei Skigebiete locken auf die Piste: Das Köpfle direkt beim Ortsteil Innerlehen und der Spitzenberg zwischen Innerlehen und Dorf. Ideal für Familien und Einsteiger sind die leichten Pisten am Spitzenberg, Geübte wedeln die Hänge am Köpfle hinunter. Lift Spitzenberg: der Lift ist 475 Meter lang und führt auf 975 Höhenmeter. Lift Köpfle 1: der Lift ist 530 Meter lang und führt auf 1060 Höhenmeter. Lift Köpfle 2: der Lift ist 430 Meter lang und führt ebenfalls auf 1060 Höhenmeter. Perfekt für den Nachwuchs. Ideal sind die sanften Hänge für den Ski-Nachwuchs. Die Skischule Bernau bietet mit Kids on Snow den idealen kinderleichten Einstieg für das Wintervergnügen auf Skiern. Rodelspaß: Auf der Rodelbahn am Spitzenberg geht’s 300 Meter mit dem Schlitten bergab. Raufziehen muss man ihn allerdings selbst. [Unterkünfte]
  • Breitnau – Skilift Thurner. Auf schneesicherer Höhe gelegen und ein echter Hochschwarzwälder Geheimtipp ist der Skilift Thurner. Der Thurner-Lift ist ein klassischer Schlepplift mit Kinderskilift. Die Abfahrt inmitten einer Schwarzwälder Bilderbuchlandschaft hat eine Gesamtlänge von gut 750 Metern. Gemütliche Skihütte mit kalten und warmen Speisen, familienfreundlich, Gruppenraum für Schulen, Vereine und Firmen, Bushaltestelle: Gasthaus Thurner (B500), 2 geräumte Parkplätze – Zufahrt von B 500 und Jostalstraße. [Unterkünfte]
  • Breitnau – Skilift Wursthorn. Der beliebte Wirbstein-Schlepplift in Breitnau. Ideal für Kinder, Familien und Anfänger. Zum Aufwärmen geht’s ins Skistübchen. Schlepplift mit einer
    Gesamtlänge von 450 m und Kinderskilift. Der Skihang bietet ausreichend Platz für Skiveranstaltungen und Wettkämpfe, die Breitnauer Loipe führt direkt am Skilift vorbei. Rodler kommen am Schlittenhang auf Ihre Kosten. [Unterkünfte]
  • Bühl-Unterstmatt – Hochkopflift. Der Schlepplift bringt Wintersportler auf den 1025 Meter hohen Hochkopf im nördlichen Schwarzwald. In der Wintersaison täglich von 9 – 22 Uhr geöffnet. Die Piste hat eine Länge von run 450 Meter. Die Schneebar befindet sich direkt am Hang. Spektakulärer Après-Ski in der Bauernschänke Unterstmatt. [Unterkünfte]
  • Bühl-Sand – Pistenanlage Mehliskopf. Eine der längsten Pisten im Schwarzwald erwartet Sie mit über 900 Abfahrtsmetern auf dem 1000 m hohen Mehliskopf, direkt an der Schwarzwaldhochstraße. Der Winterbetrieb startet, sobald die Temperaturen kalt genug zum Beschneien sind oder eine entsprechende Naturschneedecke liegt. Der Beginn der Wintersaison liegt in der Regel zwischen November/Dezember, das Ende März/April. Die Öffnungszeiten sind bei ausreichender Schneelage täglich von 9:00 bis 22:00 Uhr. [Unterkünfte]
  • Bühlertal – Skilift Hundseck. Der Bühlertallift Hundseck befindet sich direkt an derSchwarzwaldhochstraße. Die Länge beträgt 560 Meter. Hundseck an der Schwarzwaldhochstraße bietet zahlreiche Möglichkeiten den Winter zu genießen. Skifahrer und Snowboarden finden auf der bestens präparierten Piste und Waldabfahrten ideale
    Voraussetzungen. Ein besonderes Highlight ist die Abfahrt am Abend bei Flutlicht. Den Langläufern stehen vom Standort Hundseck zahlreiche Loipen mit unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit zur Verfügung. Groß im Kommen ist das Schneeschuhlaufen. Auch diese Fortbewegung im Schnee garantiert viel Winterspaß und bestimmt ein unvergessliches Erlebnis. Skilanglaufen – wieder voll im Trend und nicht mehr nur ein langweiliger Sport für die ältere Generation. Genießen Sie das herrliche Gefühl durch die dick verschneiten Winterlandschaften des Nordschwarzwaldes zu gleiten, die frische klare Winterluft einzuatmen und seinem Körper etwas Gutes zu tun. Hundseck bietet für den Skilanglauf einen optimalen Ausgangspunkt um das vielfältige Loipennetz entlang der Schwarzwaldhochstraße zu begehen. Gleich mehrere Loipen starten und enden hier. Direkt neben der Skipiste finden Sie einen Rodelhang. Der Rodelhang hat ca. eine Länge von 120 m und wird bei Liftbetrieb mit präpariert. Die Benutzung des Rodelhangs erfolgt auf eigene Gefahr. Das Rodeln auf der Skipiste ist verboten. [Unterkünfte]
  • Dobel – Baby-Lift am Wasserturm. Nicht allzu steiler Skihang mit ca. 130 m langem Schlepplift, der gut für Anfänger geeignet ist. Der „Baby-Lift“ ist ideal für Anfänger und kleine Kinder, da der Hang hier sehr flach ist und sich ausgezeichnet zum Rodeln und Lernen eignet. Zwischen Kurhaus und Aussichtsturm gelegen, ist hier der Rodelspaß für Kids ohne Gefahren möglich. Eine gut 250 m lange Rodelbahn rechts neben dem Lift ist dafür bestens geeignet. [Unterkünfte]
  • Dobel – Skilift „Neue Äcker“. Bestens geeignet für Anfänger, Fortgeschrittene, „Lust-Skifahrer“ und „Wiedereinsteiger“. Doppelbügel-Schlepplift „Neue Äcker“ an der Wildbader Straße (Großer Skilift Dobel). Loipe und Schlittenhang befinden sich in unmittelbarer Nähe. Mit Flutlichtbetrieb.  [Unterkünfte]
  • Eisenbach – Bad-Lifte. Die Skilifte in Eisenbach sind ideal für Kinder und Ski-Anfänger. Bad-Lifte in Zahlen: Tellerlift mit einer Gesamtlänge von 200 m, Schlepplift mit einer Gesamtlänge von 350 m. [Unterkünfte]
  • Enzklösterle – Skizentrum. Zwei Schlepplifte mit einer Länge von 900 m und 400 m und einer Pistenlänge von insgesamt 1200 m, dazu eine Flutlichtanlage. Der unpräparierte „alte“ Hang ist über die leichte Abfahrt zu erreichen und bietet Tiefschneespass. [Unterkünfte]
  • Feldberg-Altglashütten – Kinderschlepplift Schwarzenbach. Kinder- und Familienskilift im Skigebiet Altglashütten (Schwarzenbachlift) mit 100 m langem Förderband auch für Rodler! Gastronomie direkt vor Ort. Verleihmöglichkeit für Schlitten und Ski im Ortskern von Altglashütten beim Skiverveih Schubnell. [Unterkünfte]
  • Feldberg-Altglashütten – Schwarzenbachlift. Der Schwarzenbachlift in Altglashütten bietet Ihnen drei Pisten, eine Familienabfahrt (1,5 km), eine mittelschwere Piste (700 m) und eine Piste (700 m) für Profis. Direkt bei der Talstation befindet sich eine kleine Vesperstube, der „Geissenhof“ – hier kann man eine kleine Pause einlegen und die Sonne genießen. Höhenlage: 950 – 1000 m. Ferner verfügt das Skigebiet über ein Förderband (100 m) für Anfänger und Rodler. Der Skilift ist Mitglied im Liftverbund Feldberg. [Unterkünfte]
  • Feldberg – Kinderlift Resi. Der Kinderlift „Resi“ (Tellerlift) am Seebuck bietet großes Skivergnügen für die Kleinen und hat eine Länge von 313 Meter. Die Abfahrt ist flach und gut überschaubar, sehr gut für Anfänger geeignet. [Unterkünfte]
  • Feldberg – Liftverbund. Insgesamt 38 Liftanlagen und 63 Pistenkilometer mit Abfahrten in allen Schwierigkeitsstufen, von der einfachen Familienabfahrt bis hin zur anspruchsvollen FIS-Weltcup-Strecke. Und durch die schneesichere Höhenlage ist der Winterspaß garantiert. Der „Höchste“ im Schwarzwald bildet das Herz der Wintersportregion Hochschwarzwald. Durch seine schneesichere Höhenlage (950 – 1.450 m) und ca. 6 km beschneite Piste ist jährlich an über 110 Tagen der Winterspaß garantiert. Im Kernskigebiet stehen den Wintersportlern 5 Sessellifte und 9 Schlepplifte mit 16 Abfahrten und ca. 30 km Piste zur Verfügung. Weitere dazugehörige Liftanlagen des Liftverbund Feldberg befinden sich in Altglashütten, Menzenschwand, Muggenbrunn, Todtnauberg, am Notschrei, am Belchen sowie an den Stollenbach-Liften. Das Gesamtgebiet umfasst 38 Liftanlagen und 63 km Piste. [Unterkünfte]
  • Forbach – Skilift in Hundsbach. Im Forbacher Ortsteil Hundsbach befindet sich ein kleiner Lift, der vom Ski-Club Bischweier betrieben und unterhalten wird. Die leichte Piste eignet sich
    ideal für Familien und Anfänger. Skilift: Schlepplänge 400 m, Höhenunterschied 80 m. [Unterkünfte]
  • Freudenstadt – Skilift Kniebis. Der Skilift Kniebis Lamm liegt am höchsten Punkt des Freudenstädter Ortsteils Kniebis. Der Schlepplift ist besonders für Einsteiger geeignet. Er fährt mit
    reduzierter Geschwindigkeit, was die Bügelannahme erleichtert. Die Pistenlänge beträgt ungefähr 350 Meter. [Unterkünfte]
  • Freudenstadt – Skilift Stokinger. Snowboarder und Skifahrer kommen am Skilift Stokinger voll zu ihrem Recht. Genießen Sie die 630 Meter lange Abfahrt am Skilift Stokinger in Freudenstadt-Lauterbad. Snowboarder und Skifahrer kommen am Skilift Stokinger voll zu ihrem Recht. Genießen Sie die 630 Meter lange Abfahrt am Skilift Stokinger in Freudenstadt-Lauterbad. Auf bestens präparierten Pisten kommen Sie auch bei Flutlicht bis spät in die Nacht auf Ihre Kosten. [Unterkünfte]
  • Friedenweiler – Skilift Friedenweiler. Skilift Schafhof: klein, fein und günstig. Der Schlepplift mit einer Gesamtlänge von 160 m ist besonders für Kinder, Familien und Anfänger geeignet. [Unterkünfte]
  • Furtwangen – Bregtallift. Der Skilift in Furtwangen am Staatsberg mit 300 Metern Höhe sorgt für jede Menge Schneevergnügen für kleine und große Wintersportfans. [Unterkünfte]
  • Gernsbach – Skigebiet Kaltenbronn. Skifahren und Langlaufen im einzigartigen Skigebiet Kaltenbronn. Auf fast 1000 Meter Höhe, umgeben von den Naturschutzgebieten Wildseemoor und Hohlohsee gibt es tolle Möglichkeiten, die weiße Pracht zu genießen. Skilifte: 2 Schlepplifte mit einer Kapazität von 2000 Personen/Stunde. Höhenlage 858 – 958 Meter ü.N.N., Länge der Abfahrt 600 m, Höhenunterschied der Abfahrt ca. 100 m, Flutlicht täglich bis 22.00 Uhr. Auf eine lieb gewonnene Einrichtung müssen die Wintersportler ab sofort verzichten: den Skibus Kaltenbronn. Es bleibt der normale Busverkehr der Linie 242. [Unterkünfte]
  • Häusern – Skilift Oberlehen. Erleben Sie Winterspaß pur am Skilift Häusern. In Häusern erwartet Sie ein Schlepplift mit einer Länge von 300 m. Mit der Gästekarte können Sie den Skilift kostenlos nutzen. Der „Schwarzwälder Skipass“ des Liftverbundes Feldberg ist am Skilift Häusern ebenso gültig. Direkt neben dem Skilift befindet sich eine Rodelbahn, die kleinen und großen Wintersportlern viel Spaß bringt. Schlitten können vor Ort kostenlos ausgeliehen werden. [Unterkünfte]
  • Herrischried – Skilift Wehrhalden. Der Skilift Wehrhalden eignet sich besonders für Familien und Anfänger. Beim Skilift befindet sich auch ein Rodelhang. [Unterkünfte]
  • Herrischried – Skilifte Herrischried. In Herrischried laden 2 Skilifte zu Abfahrten ein. Bei beiden Liften gibt es auch die Möglichkeit zu Rodeln. Beim Skilift Herrischried befindet
    sich auch eine Skihütte, bei der man sich ausruhen und mit Getränken und Speisen stärken kann. Ebenso befindet sich ein Rodelhang neben dem Skilift. Eine Ausrüstung kann man auch direkt beim Skilift ausleihen. [Unterkünfte]
  • Hinterzarten – Skizentrum Thoma. Das Skizentrum Thoma in Hinterzarten bietet Skifahrern drei Skilifte und fünf Abfahrtsmöglichkeiten mit einer Gesamtlänge von 4 km. Im Skigebiet stehen drei Skilifte für die ganze Familie zur Verfügung. Durch die verschiedenen Schwierigkeitsgrade ist für jeden Skifahrer der richtige Hang dabei. Vom Anfänger bis zum Profi, von Jung bis Alt. Die gesamte Strecke wird mit Flutlicht ausgeleuchtet. Liftanlagen: Windeckkopf Schlepplift mit einer Gesamtlänge von 800 m, Georg-Thoma-Lift mit einer Gesamtlänge von 350 m, Familienlift mit einer Gesamtlänge von 700 m. [Unterkünfte]
  • Höchenschwand – Skilift in Höchenschwand. Auch der beste Abfahrtsskiläufer hat einmal klein angefangen. Rasant geht es auf dem Höchenschwander Familienskihang trotzdem zu…. Direkt neben dem Rodelhang gelegen ist der Skilift besonders übersichtlich. Mit einer Länge von 300 m und einer leicht abfallenden Piste ist er bestens für Anfänger geeignet. Nicht nur
    die Kleinen fühlen sich auf dem Skihang ganz groß. Er bietet auch die ideale Übungsfläche für Erwachsene, die den Brettersport erlernen oder nach längerer Pause wieder üben wollen. [Unterkünfte]
  • Ibach – Skilift und Lifthäusle Unteribach. Familienfreundlicher Lift, auch bestens für Anfänger geeignet. Der Lift hat eine Länge von 300 Metern. Betreiber ist die Gemeinde Ibach. Das Lifthäusle wird vom Skiclkub Ibach betrieben und ist an den Betriebstagen des Liftes geöffnet. Außerhalb der Weihnachts- und Fasnachtsferien ist der Lift mittwochnachmittags und samstags und sonntags geöffnet. [Unterkünfte]
  • Lenzkirch-Saig – Kuhberglifte. Klein, gemütlich und familienfreundlich: der kleine und der große Kuhberglift in Lenzkirch-Saig. Die Skischule Kaltenbach bietet vor Ort auch Skikurse sowie einen Ski- und Rodelverleih. Der frisch renovierte Skilift liegt direkt an der B 315 zwischen Lenzkirch und Saig. Parkplätze und eine Bushaltestelle stehen direkt bei der Liftanlage zur Verfügung. Auf dem nach Westen ausgerichteten Hang fährt man fast den ganzen Tag im Sonnenschein. Ideal für Familien mit Kindern und für den gemütlichen Skisportlern. Wintersportler, die auch gerne abends fahren kommen in Saig ebenfalls auf Ihre Kosten. Der Skilift bietet freitags und samstags, je nach Schneelage, Flutlichtfahren an. Kuhberglift I: Schlepplift mit einer Gesamtlänge von 400 m. Kuhberglift II: Schepplift mit einer Gesamtlänge von 300 m. [Unterkünfte]
  • Lenzkirch – Skilift Gutachhalde. Der Skilift Gutachhalde befindet sich am Ortsrand von Kappel. Der Schlepplift hat eine Gesamtlänge von 200 m und eine Höhendifferenz von 35 m. Somit ist der Skilift für Anfänger bestens geeignet. [Unterkünfte]
  • Löffingen – Skilift Dittishausen. Kleiner Familienbetrieb-Skilift in Löffingen-Dittishausen. Schlepplift (Tellerlift) mit einer Liftlänge von 240 m und einem Höhenunterschied von 40 m. Ein wahres Vergüngen für Einsteiger und Kinder. [Unterkünfte]
  • Oberried – Skigebiet Haldenköpfle. Das Skigebiet Haldenköpfle ist ein Familienskigebiet mit unterschiedlich schweren Abfahrten, das auch gerade von Snowboardfahrern sehr gerne besucht wird. Dem Besucher stehen zwei Schlepplifte, Haldenköpfle 1 (bis zu 1,2 km Abfahrt), Haldenköpfle 2 (0,5 km Abfahrt) sowie ein Übungslift (70 m Länge) zur
    Verfügung. [Unterkünfte]
  • Oberried-Hofsgrund – Skilifte Hofsgrund. Fünf Schlepplifte auf Freiburgs Hausberg Schauinsland, zwei davon sind Kinderlifte. Jeden Abend außer Sonntag von 19 – 22 Uhr Flutlicht. Fünf Schlepplifte auf Freiburgs Hausberg Schauinsland, zwei davon sind Kinderlifte. Ferner gibt es einen Schlittenlift. Jeden Abend außer Sonntag von 19 – 22 Uhr Flutlicht. [Unterkünfte]
  • St. Blasien – Mösle-Lift Menzenschwand. Der Mösle-Lift ist der anspruchsvollste Lift in der Skiarena Spießhorn. Die Piste ist eine FIS-Slalomstrecke. Auf einer Länge von 572 Metern überwindet der Lift 179 Höhenmeter. Die Bergstation liegt auf 1067 Metern. [Unterkünfte]
  • St. Blasien – Rehbach-Lift Menzenschwand. Der Rehbach-Lift ist der einfachste der drei Lifte in der Skiarena-Spießhorn in Menzenschwand. Auf einer Länge von 295 Metern werden 45 Höhenmeter überwunden. Die Bergstation liegt auf 895 Metern über n.n. Skiverleih und Skischule sind am Ort. [Unterkünfte]
  • St. Blasien – Schwinbach-Lift Menzenschwand. Der Schwinbachlift ist ein mittelschwerer Skihang und ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Eine bewirtete Berghütte befindet sich an der Talstation. Der Lift hat eine Länge von 700 m und überwindet 180 Höhenmeter. Die Bergstation liegt auf 1220 m über n.n. [Unterkünfte]
  • St. Blasien – Ski Arena Spießhorn. Unterhalb des 1.351 Meter hohen Spießhorns liegt die Ski Arena Spießhorn, eines der schönsten Skisgebiete des Hochschwarzwaldes. Die Ski Arena Spießhorn besteht aus 3 Liftanlagen. Der Rehbachlift mit einer Länge von 295 Metern, der Möslelift mit 572 Metern und der Schwinbachlift mit 700 Metern. Die Spießhorn Arena ist eingebunden in den Liftverbund Feldberg und ist auch Leistungspartner bei der Hochschwarzwald-Card. Mit der Hochschwarzwald-Card haben Sie kostenloses Skivergüngen. [Unterkünfte]
  • St. Georgen – Brigachlift. Alpines Schneevergnügen für Anfänger und Fortgeschrittene am Brigachlift in Oberkirnach. [s]
  • St. Georgen – Skilift Kesselberg. 300 m langer Schlepplift am Kesselberg mit Flutlicht. Bergstation auf über 1000 m Höhe. [Unterkünfte]
  • St. Georgen – Skilift Winterberg Oberkirnach. Skigebiet Oberkirnach – hier macht der Winter Spaß. [Unterkünfte]
  • St. Peter – Kandel-Lifte. An drei Liftanlagen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade findet am Kandel (1248 m.ü.d.M.) im Schwarzwald jedes Familienmitglied seine passende Skipiste. Die blaue Skipiste am Kaibenloch, die Schwarze am Schwarzmoos, eine Variantenabfahrt über das Kuhloch, sowie dem bei jungen Leuten sehr beliebten Snowpark mit verschiedenen Kickern, Rails und Boxes, und unser Anfängerlift bieten für Anfänger aber auch für Fortgeschrittene ein tolles Skierlebnis. [Unterkünfte]
  • Schluchsee – Skilift Fischbach. Der 600 m lange Schlepplift bietet allen Anfängern und Könnern hervorragende Bedingungen. Der kostenfreie Kinderlift etwas abseits der Piste schafft für die Kleinsten und alle Schnee-Starter ideale Voraussetzungen. Die moderne Flutlichtanlage ermöglicht Skispaß auch in den Abendstunden. In den Hauptsaisonzeiten Weihnachten und Fasnacht jeweils täglich, und in der Nebensaison Mittowch, Freitag und Samstag Flutlichtbetrieb. [Unterkünfte]
  • Schönwald – Dobel-Skilift. Der Dobel-Lift in Schönwald ist mit seiner leichten Abfahrt besonders für Familien mit Kindern und für Skianfänger geeignet. Aber auch Snowboarder kommen auf ihre Kosten. Mit einer Länge von über 400 Metern führt er von 988 Meter bis auf 1058 Meter empor. [Unterkünfte]
  • Schönwald – Rössle Skilift Weißenbach. Rund 500 Meter langer Schlepplift im Ortsteil Weißenbach mit einem Höhenunterschied von 110 Meter. [Unterkünfte]
  • Schonach – Skilift Rohrhardsberg. Der Skilift Rohrhardsberg am Natur- und Landschaftsgebiet Rohrhardsberg ist mit seinen 750 m Schlepplänge einer der größten Skilifte im mittleren Schwarzwald. Die Talstation liegt auf 945 m, die Bergstation auf 1.100 m ü.d.M. Der auf beiden Seiten durch Wald geschützte Hang bietet einen herrlichen Ausblick auf die Berge des mittleren und nördlichen Schwarzwaldes. Langläufer haben ab der Bergstation Zugang zum Loipennetz Schwedenschanze/Martinskapelle. [Unterkünfte]
  • Schonach – Skilift Winterberg. Der Doppelskilift direkt im Ort, mit einer Schlepplänge von je 350 m, ist der ideale Hang für Familien. Die DSV-Skischule hat den Sammelplatz direkt am
    Skilift. Auch ein Rodelhang ist direkt daneben. Zum ausgedehnten Loipennetz des Skidorfes sind es nur ein paar Schritte. Als Ausgangspunkt für das Loipennetz empfiehlt sich auch das Skistadion Wittenbach – dort stehen den Wintersportlern ein beheizter Waschraum, Toiletten und Umkleideräume zur Verfügung. [Unterkünfte]
  • Seebach – Skilift Seibelseckle. Der Schlepplift befindet sich direkt an der Passhöhe. Die 500 Meter lange Abfahrt vom Schwarzkopf läuft auf der Passhöhe aus. Eine Flutlichtanlage sorgt für
    Skivergnügen in den Abendstunden, eine Beschneiungsanlage für Winterspaß bei geringen Schneehöhen. Skiverleih (Nordisch & Alpin) direkt am Skilift. Aprés-Skibar. Ski-, Snowboard- und Langlaufkurse – Termine nach Vereinbarung (Tel. 07842/3692, Nordisch, Tel. 07842/30197). Hier gelangen Sie zur Webcam. Das Seibelseckle ist auch Startpunkt zu verschiedenen, bestens präparierten Langlaufloipen. In der Nähe finden die Gäste eine Rodelbahn. [Unterkünfte]
  • Titisee-Neustadt – Schneeberglifte Waldau. Ein sympatischer Familienbetrieb mit 2 Skiliften – Sohn Stefan Maier sorgt für perfekt präparierte Pisten und Betreiber Klaus garantiert mit seiner neuen Techno Alpin Beschneiungsanlage schneesicheren Skispass. Schneeberglift I & II: Schlepplift mit einer Gesamtlänge von ca. 600 m und einem Höhenunterschied von 120 m und einen Skischul-Seillift. Beschneiung: Sobald es die Witterung zulässt werden die Abfahrten künstlich beschneit. Ein Babylift mit Märchenpiste ist auch vorhanden. Dieser ist aber nur dann in Betrieb wenn auch Skikurse stattfinden. Skischule- und Verleihstation sowie der Imbiss „Skistüble“ befinden sich vor Ort. [Unterkünfte]
  • Titisee-Neustadt – Skilift Schwärzenbach. Eigeninitiative und ehrenamtliches Engagement bewahrten dieses Schmuckstück im höchstgelegenen Ortsteil von Titisee-Neustadt. Der Ahornlift ist durch seine wenig steilen Pisten vor allem bei Kindern und Skianfängern beliebt. on 1050 m Höhe geht es 240 m mit traumhaften Aussichten, auf den Hochfirst und den Feldberg, bergab. Der Ahornlift gilt als einer der schönsten und attraktivsten Familienlifte des Hochschwarzwaldes. Seine Höhenlage von fast 1.100 Metern gewährt Schneesicherheit über weite Strecken des Schwarzwaldwinters. Familien mit Kindern fühlen sich hier besonders wohl. Der direkte Anschluss an das Loipenzentrum „Panoramaspur Hochebene“ ermöglicht den Eltern Langlaufsport pur, während die Kleinen unter Aufsicht ihre ersten Abfahrten üben. [Unterkünfte]
  • Todtnau – Skilift Aftersteg. Familien-Ski-Spaß in Aftersteg. Der Skilift bietet zwei bestens präparierte Abfahrten, familiäre Atmosphäre, kinderfreundliche Abfahrten und Atmosphäre, bei Neuschnee sind super Tiefschneeabfahrten möglich. [Unterkünfte]
  • Todtnau – Skilift Herrenschwand. Der Skilift Herrenschwand bietet Ski- und Rodelspaß für die ganze Familie. Schlepplift (800 m Länge), Abfahrt: 1025m – 1250 m, Rodelhang: 300 m Länge, Liftstüble mit Speisen und Getränke, Toiletten. [Unterkünfte]
  • Todtnau – Skilift Notschrei/ Rodellift Notschrei / Rodelhang Notschrei. Herzlich Willkommen im reizvollen und schneesicheren Familien – Ski- und Snowboardgebiet der Skilifte Notschrei im Südschwarzwald. Wintersport zwischen Feldberg und Belchen am idyllischen Schauinsland. Zwei moderne Schlepplifte bringen Sie schnell und sicher auf die herrlichen Familien-Skipisten. Das Skigebiet ist ideal für die ganze Familie – leichte bis mittlere Abfahrten bieten tolle Voraussetzungen für Anfänger und Fortgeschrittene bei hervorragend präparierten Pisten.Durch die Beschneiungsanlagen ist das Skigebiet schneesicher und bietet somit auch bei mildem Winterwetter Pistenspass pur. Die Skilifte Notschrei auf einen Blick: zwei moderne Schlepplifte, bestens präparierte Pisten, Schneesicherheit durch moderne Beschneiungsanlagen, leichte und mittlere Abfahrten für jeden Geschmack, ideales Skigebiet für die ganze Familie, vielfältiges gastronomisches Angebot (Gletscherstüble / Schneebar / Hotelrestaurant / Loipenhaus), Winterrodeln mit dem 85 m langen Transport-Förderband, zur Rodelstrecke kostenfreies Parken, Gletscherstüble direkt am Lift. [Unterkünfte]
  • Todtnau – Skilifte Todtnauberg. Fünf Lifte, 13 Kilometer Piste – das bietet Ihnen das Alpine Skizentrum Todtnauberg. Darunter sind zwei FIS Abfahrten, eine Panoramaabfahrt und eine Tiefschneepiste. Zwei Abfahrten können maschinell beschneit werden, eine Abfahrt ist mit Flutlicht ausgestattet. Flutlichtfahren jeden Mittwoch, Donnerstag und Freitag. Die Lifte sind Mitglied im Liftverbund Feldberg und die Liftverbundkarten damit in Todtnauberg gültig.  [Unterkünfte]
  • Todtnau – Skizentrum Muggenbrunn. Das Skizentrum Muggenbrunn auf der Westseite des Feldberges, in einem sonnigen Hochtal gelegen, erschließt mit 6 Skiliften und 8 ineinanderlaufenden Pisten ein vielseitiges Skigebiet. Flutlicht von Mi, Do, Fr, Sa 17.00 – 21.30 Uhr. [Unterkünfte]
  • Ühlingen-Birkendorf – Skilift Brenden. Idealer Lift für Familien und Anfänger. Spaß und sportliche Erholung bietet der Skilift in Brenden. Kinder, Erwachsene und die ganze Familie können hier im Rothauser Land ein Wintermärchen genießen. Rodelmöglichkeit gibt es ebenfalls direkt beim Lift. Vereine, Schulen, Gruppen können die Liftanlage auch außerhalb der Öffnungszeiten buchen. [Unterkünfte]
  • Waldkirch – Kandel-Lifte. An drei Liftanlagen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade findet am Kandel (1248 m.ü.d.M.) im Schwarzwald jedes Familienmitglied seine passende Skipiste. Die blaue Skipiste am Kaibenloch, die Schwarze am Schwarzmoos, eine Variantenabfahrt über das Kuhloch, sowie dem bei jungen Leuten sehr beliebten Snowpark mit verschiedenen Kickern, Rails und Boxes, und unser Anfängerlift bieten für Anfänger aber auch für Fortgeschrittene ein tolles Skierlebnis. [Unterkünfte]
  • Wehr – Skiclub Wehr. Der Skiclub Wehr bietet ein bunt gemischtes Angebot zum Wintersport aber auch im Sommer ist der Skiclub aktiv. Der Skiclub Wehr wurde am 18.Dezember
    1937 im Gasthaus zur Krone gegründet. Seit dem erfreut sich der Skiclub über eine große Mitgliederzahl! Der Skiclub möchte die Jugend zu fördern und für alle Altersgruppen eine sportliche und kameradschaftliche Freizeitgestaltung anbieten. Eine gemütliche Skihütte und ein Übungslift in Todtmoos-Weg gehören zum Ski-Club Wehr. [Unterkünfte]
  • Wieden – Zwei-Täler-Skiarena.  Großzügiges Skigebiet mit fünf Schleppliften zwischen 400 Meter und 1300 Meter Länge. Bei ausreichend Schnee täglich geöffnet (Heidsteinlift und Wiedener Ecklift). 5 Lifte sind miteinander und untereinander durch Ziehwege kombinierbar. Dadurch bieten sich Abfahrtsmöglichkeiten ohne Limit. Die Abfahrten sind leicht bis anspruchsvoll, wobei der separat zu erreichende Scheuermattlift ideal für Anfänger ist. [Unterkünfte]
  • Wutach – Skilift Ewattingen. Der „Skilift auf Sandern“ ist ein Schlepplift im Wutacher Ortsteil Ewattingen. Wenn es die Schneelage zulässt, wird die „Bildhaus-Panorama-Loipe“ für Langläufer vom Skiclub gespurt. Der Rundkurs beginnt am neuen Wasserreservoir, führt über den Münchinger Weg in einer großen Schleife am Bildhaus vorbei, mit herrlicher Fernsicht bis zu den Alpen, zurück zu Startpunkt. [Unterkünfte]

Skifahren und Rodeln im Schwarzwald

Snowboard-Kurse für Anfänger und Cracks werden in verschiedenen Skischulen angeboten. Schon Siebenjährige können sich in einigen Orten ein Board ausleihen.  Wer nicht über die Piste carven will, kann sich in der Halfpipe austoben, einen „three-sixty“ oder einen „one-eigthy“ probieren.

Für Skiläufer, die intensiv die Skigebiete im Schwarzwälder Süden nutzen wollen, gibt es im Winter den „Schwarzwald Skipass“. Die Saisonkarte gilt im Liftverbund Feldberg mit seinen 37 Liftanlagen und zugleich an rund 50 weiteren Liften zwischen Schonach im mittleren Schwarzwald und Höchenschwand am Südhang des Mittelgebirges.


Skilifte und Wintersportgebiete im Schwarzwald auf fewo.ag