Altensteig Sehenswürdigkeiten

Mehr: Unterkünfte in Altensteig | Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Altensteig. 

Kopfsteinpflaster, Fachwerk, schmale Gassen und steile Treppen, die in steinernen Torbögen verschwinden, Katzen, die sich in geraniengeschmückten Fenstern sonnen, blumenbunte Brunnen und Efeu umrankte Mauern, einladende Gasthäuser, ein ehrwürdiges spätgotisches Rathaus und zu allem Überfluss auch noch ein schönes Schloss, das neben der Rokokokirche stolz auf der Anhöhe thront.

Lust auf Urlaub in Altensteig? Hier sind die schönsten Hotels und Ferienwohnungen!

Die liebenswerte Stadt Altensteig hat einfach alles, was sich die Phantasie zum Thema „mittelalterliches Stadtbild“ auszudenken vermag.

Die als Gesamtanlage unter Denkmalschutz stehende Altstadt prägt viele giebelständige, verschindelte Fachwerkhäuser aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. In keinem Bildband Baden-Württembergs fehlt diese einmalige Ansicht und die Lufthansa warb mit ihr in Amerika für Deutschlandflüge.

Die meisten Besucher verlieben sich spontan in das kleine Städtchen Altensteig, überwältigt von seinem Charme und dem reichen historischen Erbe. Es wird auch Ihnen nicht anders ergehen!

Hoch über der Stadt wacht das romantische Altensteiger Schloss mit seinen beiden Rundtürmen, die im Volksmund „Himmel“ und „Hölle“ genannt werden. Rings um dieses malerische Ensemble scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Heute beherbergt die mittelalterliche Anlage das liebevoll eingerichtete Museum mit Ausstellungen zu Stadtgeschichte und typischen Berufen des Nordschwarzwaldes.

Die Gebäude des Schlosses sind dabei die wichtigsten historischen Zeitzeugen und laden zum Entdecken und Verweilen ein. Ein Publikumsmagnet sind die Sonderausstellungen wie die alljährlichen Weihnachts- und Osterausstellungen mit ihrer feierlichen Atmosphäre sowie im jährlichen Wechsel die beiden Großveranstaltungen „Historischer Handwerkerhof“ und „Altensteiger Gauklertreffen“.

Das Amphitheater des Schlossgartens wird über das Jahr hinweg für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen genutzt: Konzerte zwischen Klassik und Rock, Theater und Filmvorführungen garantieren vor dieser stimmungsvollen Kulisse ein besonderes Erlebnis.

Fast ein halbes Jahrtausend lang war die Flößerei in Altensteig im Schwarzwald ein lohnendes Gewerbe. Die Flößer galten als raue und mutige Burschen, die auf riesigen, mit Wieden verknüpften Flößen bis nach Holland reisten und daher den Ruf einer gewissen Weltgewandtheit hatten. Wilhelm Hauff hat sie in dem Märchen „Das kalte Herz“ beschrieben: „Die Freude der Flözer ist, auf ihrem Holz die Ströme abzufahren, ihr Leid, am Ufer wieder heraufzuwandeln.“ Heute pflegt die Flößerzunft Oberes Nagoldtal die Tradition dieses ebenso legendären wie harten Berufes. An der nach altem Vorbild wieder aufgebauten Monhardter Wasserstube in Altensteig finden für Jung und Alt regelmäßige Flößerführungen statt.

Hier erfahren wie alles über die Blütezeit dieses Gewerbes und erleben hautnah die anstrengende und zugleich abenteuerliche Arbeit der Flößer. Mit Unterstützung der geschickten Männer kann man sich auch selbst an der Kunst des Wiedendrehens versuchen. Im Rahmen des Sommerferienprogrammes erleben Kinder eine Fahrt auf dem Kinderfloß. Alle zwei Jahre öffnet sich bei einem großen Fest das Stauwehr für eine Flutwelle, auf der Floß und Flößer wild flussabwärts rauschen.


Mehr: Unterkünfte in Altensteig | Sehenswürdigkeiten